Warenkorb

jetzt versandkostenfrei bestellen

Hilfe, mein Hund stinkt nach Gülle | Ursache & Lösungen

Mein Hund stinkt nach Gülle - heybruno.shop
Beitrag teilen
Hunde bringen einen Eigengeruch ins Haus. Das ist völlig normal. Stinken sollten sie aber nicht. Das stört nicht nur euer Zusammenleben, sondern kann auch auf ernste Erkrankungen hindeuten. Besonders unangenehm ist der Gestank nach Gülle oder Kot. Natürlich müssen Vierbeiner nicht wie ein Strauß Blumen duften, aber nach fremden Haufen oder Dreck sollten sie auch nicht riechen. Woher dieser Geruch kommt und was du dagegen unternehmen kannst, verrate ich dir im Folgenden.

Woher stammt der Güllegeruch?

Der einfachste Grund für üblen Gestank bei Hunden ist wohl, dass er Kontakt mit etwas hatte, das übel riecht. Klar, der Hund stinkt nach Gülle, wenn er beim Spaziergang auf dem Feld einen passenden Haufen gefunden hat und sich darin wälzt. Manche Hunde sind da völlig schmerzfrei. Sie finden gerade für uns unangenehme Gerüche sogar toll. Hast du so ein Exemplar zu Hause, achte bei Spaziergängen auf folgende Geruchsquellen am Wegesrand: