Warenkorb
Versandkostenfrei ab 40 ÔéČ | DE & AT

Pfotenpflege beim Hund: Was ist wirklich wichtig?

Pfotenpflege Hund
Beitrag teilen

Die Pfotenpflege beim Hund ist ein essenzielles Thema im Alltag eines jeden Hundebesitzers. Die Pfoten sind f├╝r den Hund, was f├╝r uns Menschen die F├╝├če sind. Sie tragen ihn durchs Leben, ├╝ber Asphalt, durch Schnee, ├╝ber Wiesen und durchs Wasser.

Daher ist es von gr├Â├čter Bedeutung, dass wir uns um die Pfotengesundheit unserer Vierbeiner k├╝mmern. In diesem Artikel werden wir das Thema Pfotenpflege beim Hund ausf├╝hrlich behandeln.

Pfoten regelm├Ą├čig reinigen und pflegen

Extreme Wetterbedingungen, Streusalz, hei├čer Asphalt und Sand. All das belastet die Pfoten unserer Vierbeiner. Die Folge sind Risse, Trockenheit und im schlimmsten Fall gesundheitliche Probleme. Mit unserem heybruno Pfotenreiniger befreist du die Pfoten von Schmutz und mit dem heybruno Pfotenbalsam unterst├╝tzt die Hundepfoten. Teste es jetzt aus!

Hunde Pfotenpflege

Warum ist Pfotenpflege f├╝r Hunde so wichtig?

Hundepfoten sind robust, doch sie sind auch empfindlich. Sie k├Ânnen durch verschiedene Faktoren wie rauen Untergrund, Streusalz im Winter oder hei├čen Asphalt im Sommer beeintr├Ąchtigt werden.

Risse, Verletzungen und Entz├╝ndungen sind nur einige der Probleme, die auftreten k├Ânnen. Daher ist es wichtig, regelm├Ą├čige Pfotenkontrollen durchzuf├╝hren und die Pfoten unseres Hundes zu pflegen.

  1. Schutz vor Verletzungen: Die Pfoten eines Hundes sind st├Ąndig in Kontakt mit verschiedenen Oberfl├Ąchen, von rauem Asphalt bis zu scharfen Steinen oder Dornen. Durch regelm├Ą├čige Pflege kannst du sicherstellen, dass die Ballen weich und geschmeidig bleiben und weniger anf├Ąllig f├╝r Risse und Verletzungen sind.
  2. Vorbeugung von Schmerzen und Beschwerden: Risse, Trockenheit oder eingewachsene Krallen k├Ânnen f├╝r den Hund schmerzhaft sein. Durch regelm├Ą├čige Pfotenkontrollen und -pflege k├Ânnen solche Probleme fr├╝hzeitig erkannt und behandelt werden.
  3. Schutz vor extremen Wetterbedingungen: Im Winter k├Ânnen K├Ąlte, Eis, Schnee und Streusalz die Pfoten austrocknen und reizen. Im Sommer kann hei├čer Asphalt die Pfoten verbrennen. Durch die Pflege und den Schutz der Pfoten kannst du verhindern, dass dein Hund durch diese extremen Bedingungen verletzt wird.
  4. Verhinderung von Fremdk├Ârpern: Steine, Dornen oder andere Fremdk├Ârper k├Ânnen sich zwischen den Ballen festsetzen und zu Schmerzen oder Entz├╝ndungen f├╝hren. Durch regelm├Ą├čiges ├ťberpr├╝fen und Reinigen der Pfoten k├Ânnen solche Probleme vermieden werden.
  5. Gesundheit und Hygiene: Genau wie Menschen m├╝ssen Hunde sauber gehalten werden. Die Pfoten sind ein Hauptkontaktpunkt mit dem Boden und k├Ânnen Schmutz, Bakterien und andere sch├Ądliche Substanzen aufnehmen. Durch regelm├Ą├čige Reinigung und Pflege der Pfoten wird auch die allgemeine Gesundheit und Hygiene des Hundes gef├Ârdert.
  6. Fr├╝herkennung von Gesundheitsproblemen: Durch die regelm├Ą├čige Pfotenpflege und -kontrolle kkannst du auch andere gesundheitliche Probleme wie Pilzinfektionen, Milbenbefall oder Tumore fr├╝hzeitig erkennen.
  7. F├Ârderung der Bindung zwischen Hund und Besitzer: Die Pfotenpflege kann auch eine Zeit der Bindung zwischen dir und deinem Hund sein. Es ist eine Gelegenheit, deinem Hund Zuwendung zu zeigen und gleichzeitig seine Gesundheit zu f├Ârdern.
Hund Pfotenpflege

Pfotenpflege nach Jahreszeiten

Pfotenpflege im Winter

Der Winter bringt besondere Herausforderungen f├╝r die Pfotenpflege beim Hund mit sich. K├Ąlte, Eis, Schnee und vor allem Streusalz k├Ânnen die Pfotenballen austrocknen und zu Rissen f├╝hren. Ein gutes Hausmittel zur Pfotenpflege im Winter ist Kokos├Âl. Eine Alternative ist ein genialer Pfotenbalsam-Stick, der nicht nur pflegend wirken kann, sondern auch sch├╝tzend wirken kann. So wie der heybruno Pfotenbalsam und Nasenbalsam, der sowohl bei Pfoten als auch bei der Nase unterst├╝tzend wirkt.

Pfotenpflege im Sommer

Im Sommer kann der hei├če Asphalt die Hundepfoten verbrennen. Hier ist es wichtig, die Pfoten regelm├Ą├čig zu kontrollieren und nach Spazierg├Ąngen zu reinigen. Ein Pfotenreiniger kann hier besonders hilfreich sein.

Nat├╝rliche Pfotenpflege

Nat├╝rliche Inhaltsstoffe wie Kokos├Âl und Oliven├Âl sind hervorragend zur Pfotenpflege beim Hund geeignet. Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und sch├╝tzen vor ├Ąu├čeren Einfl├╝ssen. Unser heybruno Pfotenbalsam enth├Ąlt nur nat├╝rliche Inhaltsstoffe. Und gegen├╝ber Oliven├Âl oder Kokos├Âl fettet er nicht so stark, da er als Stick leichter dosierbar ist. Dadurch gibt es weniger Abdr├╝cke in der Wohnung.

Und auch der heybruno Pfotenreiniger mit Schaum sorgt f├╝r saubere und angenehme Pfoten. Perfekt f├╝r dreckige Pfoten. Zuerst mit dem Pfotenbalsam einschmieren, bevor man das Haus verl├Ąsst und danach den heybruno Pfotenreiniger nutzen, um den eigenen Wohnraum sauber zu halten.

Pfotenpflege bei Hunden

Tipps zur Pfotenpflege

  • Haare zwischen den Ballen schneiden: Zu lange Haare k├Ânnen sich verfilzen und Fremdk├Ârper wie Steine oder Dornen k├Ânnen sich darin verfangen. Eine Fellschere ist hier das richtige Hilfsmittel.
  • Tierarztbesuch: Bei tiefen Rissen, Entz├╝ndungen oder anderen auff├Ąlligen Problemen sollte immer ein Tierarzt konsultiert werden.

H├Ąufige Fragen zur Pfotenpflege beim Hund

Was kann man Hunden auf die Pfoten schmieren?

Ein spezieller Pfotenbalsam oder nat├╝rliche ├ľle wie Kokos├Âl sind m├Âgliche Optionen.

Welche Creme ist gut f├╝r Hundepfoten?

Wir haben einen Pfotenbalsam mit nat├╝rlichen Inhaltsstoffen f├╝r die Hundepfoten entwickelt.

Was tun bei rauen Pfoten beim Hund?

Schonende Pflege und Schutz vor rauen Untergr├╝nden helfen.

Weitere Artikel

Hund sitzt vor dem Weihnachtsbaum
Blog

Weihnachten mit dem Hund

Geschenke unter dem Weihnachtsbaum und der eigene vierbeinige Freund liegt entspannt auf seiner Lieblingsdecke im Wohnzimmer. In der Weihnachtszeit kommen viele Familien zusammen und es

5% RABATT
einfach ausf├╝llen &
Gutscheincode erhalten
bruno mit Hut